Aktuelle Meldungen

MTS-Tiltrotator mit Schnittstelle zur Liebherr-Steuerung

DSC01941

Neue Spezial-Lösung im Auftrag von LEONHARD WEISS

Wenn Planier- und Modellierarbeiten oder beengte Baustellenverhältnisse ein flexibles Handgelenk am Baggerarm erfordern, punktet der MTS-Tiltrotator mit seiner Konstruktion: eine robuste Sandwich-Lösung mit niedriger Bauhöhe und innenliegenden Zylindern. Im Auftrag von LEONHARD WEISS ergänzte MTS seine wendige Produktlösung nun auch um  die Schnittstelle zur Liebherr-Steuerung.

mehr Infos >>
 
   

Testen Sie selbst: Neuer 3D-Demo-Bagger von Atlas

P1790019

Gute Neuigkeiten: Wer mehr über Vorteile und Funktionsweise von 3D-Baggersteuerungen erfahren möchte, kann ab sofort unseren neuen 3D-Bagger eigenhändig testen. Die Atlas GmbH hat uns zu diesem Zweck einen vorgerüsteten Bagger zu Demo- und Schulungszwecken zur Verfügung gestellt. Nutzen Sie die Gelegenheit und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Demo-Termin. Auch ansonsten stehen Ihnen unsere 3D-Experten bei allen Fragen rund ums Thema MTS-NAVI, 3D-Baggersteuerungen und 3D-Vorrüstungen gerne zur Verfügung.

mehr Infos >>
 
   

Leitungsbau in Schräglage

DSC00308

Ohne Automatisierungspalette von MTS nicht lösbar

Wo Hanglagen mit starkem Gefälle die Verdichtung der Rohrleitungszone zu einer fast unlösbaren Herausforderung machen, bietet der MTS-Universalverdichter eine schlagkräftige Lösung. So beispielsweise auf einer Kanalbaustelle im sachsen-anhaltinischen Leuna. Hier muss die Thomas Krüger Bauunternehmung GmbH bei der Erweiterung eines bestehenden Regenwasserkanals 22 Prozent parkartig angelegtes Hanggefälle bis zum Einlauf in die Saale überbrücken. „Mein UT 8-2 ist dabei das Schlüsselwerkzeug, um in so einer Schräglage die Verfüllzone sauber verdichten und in Kombination mit weiteren Anbaugeräten auch alle sonstigen Arbeiten autark abwickeln zu können“, so Geräteführer Norbert Geister.

mehr Infos >>
 
   

Termin-Tipp: „Arbeitskreis Tiefbau 3D+“ am 13.04.2018

Im Zuge der Digitalisierung von Bauprozessen ergeben sich enorme Vorteile für die Bauwirtschaft. Doch welche Änderungen bringt die Umstelllung konkret mit sich und wie lassen sich die Prozesse so umsetzen, dass Auftraggeber, Planer und Bauunternehmern davon gleichermaßen profitieren? Der von der IHK Reutlingen initiierte Arbeitskreis "Tiefbau 3D+" geht diesen und ähnlichen Fragen im Rahmen von Fachvorträgen und Diskussionen auf den Grund und startet am 13.04.2018 in Reutlingen.

mehr Infos >>
 
   

Seite 2 von 52