Schlüsselfaktor Mensch

Warum wir in Ihre Zukunft investieren

MTS baut Akademie-Angebot aus„Richtig verstandene Automatisierung rationalisiert den Faktor Mensch nicht weg, sondern stellt ihn in den Mittelpunkt“, skizziert MTS-Geschäftsführer Rainer Schrode den Kerngedanken seiner Unternehmensphilosophie. „Arbeitskraft wird zugunsten anspruchsvollerer Tätigkeiten umgenutzt und damit zum Motor jedes wirtschaftlichen Erfolgs. Die immer notwendigeren Grundlagen dafür heißen Qualifizierung und Motivation.“ Kein Wunder also, dass der 45-jährige Überzeugungstäter sich trotz wachsenden Erfolgs nicht auf der Herstellerrolle ausruht, sondern den Ausbau seiner unternehmenseigenen MTS-Akademie mit einem großdimensionierten Neubau auf die Spitze treibt.

„Der Einsatz innovativer Technologien stellt neue Anforderungen an den Tiefbau“, erklärt Schrode: „Führungskräfte müssen sich in immer komplexer werdenden Zusammenhängen zurechtzufinden, um die Effizienzsteigerung von Arbeitsabläufen vorantreiben und dem zunehmenden Wettbewerbsdruck standhalten zu können“. Darum vermittelt er Führungskräften das hierfür nötige Grundlagenwissen rund um den Einsatz innovativer Technologien im Rahmen von herstellerunabhängigen Seminaren.

MTS baut Akademie-Angebot ausWeil dieses Wissen selten bis zur Basis vordringt, legt Schrode großen Wert darauf, auch Anwender und Techniker im Rahmen spezieller Seminarprogramme zu schulen und für den Einsatz neuer Geräte zu begeistern:„Nur wer selber Blut geleckt und die Grundlagen wirklich verstanden hat, will die Geräte nicht mehr missen und ist motiviert, die neu entstandenen Möglichkeiten auszureizen. Und nur über diesen Weg zahlen sich Investitionen in den Maschinenpark später auch entsprechend aus“ Unterm Strich ist die Sache für ihn ganz einfach: „Der sicherste Weg zu einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung ist eine echte Win-Win-Situation. Wir haben Erfolg, wenn unsere Kunden Erfolg haben. Darum endet bei uns der Geschäftskontakt nicht mit dem Verkauf, sondern beginnt hier.“

MTS baut Akademie-Angebot ausEntsprechend begreift Schrode seine Kunden wortwörtlich als Partner. „Auch wir lernen von unseren Kunden - beispielsweise wenn es um die Weiterentwicklung unserer Produkte geht“, meint Schrode. „Im Rahmen unserer Seminare entstehen immer wieder spannende Gespräche, aus denen heraus sich wertvolle Anregungen für unsere Konstrukteure ergeben, die ihrerseits als Referenten in unseren Seminaren auftreten. Wie auch unsere Werkstattmeister und technischen Leiter.“

Der gleiche Grundgedanke findet sich auch in der Konzeption des Neubaus wieder, wo die Räumlichkeiten für Produktion, Konstruktion und Seminare in enger räumlicher Nähe errichtet werden. „Allein um die Wege im Praxisteil der Seminare so kurz wie möglich zu halten“, erklärt Schrode.

MTS baut Akademie-Angebot ausDas anspruchsvolle Konzept wird noch von einer eigenen Freihalle ergänzt. „Im Winter haben unsere Kunden am wenigsten zu tun. Die neue Halle ermöglicht uns in dieser Zeit witterungsunabhängige Live-Demonstrationen.

Auf die Frage nach den Kosten des ehrgeizigen Bauprojekts erwidert Schrode augenzwinkernd mit John F. Kennedy: „Es gibt nur eins, das teurer ist als Bildung – keine Bildung!“